Kontakt

Oberschöfring 40 | 4502 St. Marien | AUSTRIA

Haben's Fragen? Dann rufen's mich an.

 

Tel: 07227 / 81 850, Fax: DW-12

 

Ich helf Ihnen gerne weiter.

 

 


Infos

Gut zu wissen

Wann lege ich das Hochbeet an?

Das Hochbeet legen Sie am besten schon im Herbst an. Dann füllen Sie die ersten groben Schichten ein. Diese haben dann über den Winter schon Zeit, sich zu "setzen" und erste Nährstoffe für die Pflanzen im Frühling zu erzeugen.

 

wie lege ich das Hochbeet an?

Als erstes sollten Sie natürlich ein Mausgitter anbringen, um unerwünschte Besucher fern zu halten. Danach bedecken Sie den Boden mit einer guten Drainage aus Kies oder Blähton. Füllmaterial, wie Holzspäne für den unteren Bereich des Beetes, können direkt bei uns geholt werden. Grundsätzlich gilt, dass jede kommende Schicht feiner wird. Sie können z.B. mit groben Holzteilen und Grünabfall beginnen, dann groben Kompost, fertigen Kompost und ganz oben eine handbreit Gartenerde aufschichten.

 

Ein Tipp für den ehrgeizigen Befüller:
In der Mittelschicht eine ca. 5 - 10 cm dicke Schicht abgelegenen Rossmist einfüllen. Ich hab's gemacht - Viel Spaß!

 

GIBT ES einen bepflanzungsplan?

Ja, bei der jährlichen Bepflanzung sollte man einen Planzenwechsel befolgen. Dazu hier für drei Jahre die Planung:

 

Hochbeet-PlanHochbeet-PlanHochbeet-Plan

 

Was muss ich beim Aufbau noch beachten?

Optimal ist es, das Hochbeet nicht direkt auf die Erde zu stellen, sondern z.B. Rasenkantensteine als Untergrund zu verwenden. Diese sind leicht zu verlegen und verhindern den Kontakt mit dem feuchten Boden. So hält sich ihr Hochbeet länger.

 

Wann kann ich mit dem Pflanzen beginnen?

Jungpflanzenzeiten (empfohlen von Gemüsehof Bau im Rath)

Salatpflanzen: 20. März bis 15. August

Kohlrabi-, Kraut-, Kohlpflanzen: April bis mitte Juni

Fruchtgemüsepflanzen für den geschützen Anbau: 20. April bis 15. Mai

Fruchtgemüsepflanzen für das Freiland: E April bis 15. Mai

Mit einem Frühbeet-Aufsatz können Sie im Frühling schon vier bis sechs Wochen früher starten.